Alte Dorfstraße 2, 16515 Oranienburg
Notruf

Es geht voran

Es geht voran

April 19, 2021

Baustellen-Rapport Kolonie West, Stolzenhagen, 15.04.2021, 10.30 Uhr

Seit September 2020 wird die Kolonie West Grundstück für Grundstück an das zentrale Abwassernetz des NWA angeschlossen. Die Anwohner spüren das Baugeschehen deutlich an den sich fast täglich ändernden Straßensperrungen. Ein gutes Zeichen, denn sie zeugen vom Voranschreiten der Kanalverlegung.

Um den aktuellen Stand im Blick zu behalten, Lösungen für Probleme zu finden, trifft sich Matthias Kunde, Verbandsvorsteher des NWA, jeden Donnerstagvormittag mit den verantwortlichen Bauleitern zum Baustellen-Rapport. Während sich die Bagger in der Wensickendorfer - und der Saalestraße weiter drehen, Gräben ausheben und Verbaukästen in die Straße rammen, während LKW Sandberge abfahren, Bauarbeiter Entwässerungsschläuche verlegen und andere die grünen Abwasserrohre bereit legen, checkt der Chef des NWA die Baustelle.

Diesen Donnerstag muss Matthias Kunde Lösungen für besonders komplizierte Hausanschlüsse finden. Bei einem Grundstück in der Wensickendorfer Straße stehen genau dort, wo der Anschlusskanal zum Haus verlegt werden sollte, große Bäume im Weg. Wie können Sie gerettet werden? Gemeinsam mit dem Grundstücksbesitzer finden die Bauspezialisten einen Weg: „Wir verlegen den Kanal um die Bauminsel herum. Das ist zwar etwas aufwändiger, aber so muss nur noch ein Haselnuss-Strauch geopfert werden.“ In der Spreetalstraße liegt ein Grundstück gleich an drei Straßen. Eigentlich sollte der Hausanschluss  von einem der Hauptstränge aus gelegt werden. Eine große Distanz bis zum Haus. Nun wird eine Stichleitung in den kleinen Nebenweg gebaut. Dadurch haben gleich vier Grundstücke einen kurzen Anschluss an die Kanalisation. „Wir machen viel möglich, manchmal auch scheinbar Unmögliches“, sagt Matthias Kunde.

Verbau für Verbau zieht die Baustelle weiter. Noch im Mai sollen die Arbeiten der Kanalbauer in der Wensickendorfer- und der Saalestraße abgeschlossen werden. Dann kommen die Straßenbauer. „Danach ist vom großen Wühlen der Bagger für den NWA nichts mehr zu sehen“, sagt Matthias Kunde. So wie in der Odertalstraße, die heute schön glatt, ohne Flickenteppich, zu den Grundstücken führt.

Datenschutzeinstellungen:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Datenschutzerklärung| Impressum