Alte Dorfstraße 2, 16515 Oranienburg
Notruf

Panne bei Bauarbeiten: Stromausfall im Wasserwerk Prenden

August 23, 2022

Um 11.10 Uhr fiel im Wasserwerk Prenden der Strom aus. Die Ursache ist unterdessen behoben, das Wasserwerk arbeitet wieder in voller Leistung. Es kann sein, dass bei der ersten Entnahme das Wasser leicht getrübt ist.

Bei Bauarbeiten in der Seegersiedlung in Klosterfelde wurde das Stromkabel beschädigt. Die Baufirma kannte zwar die Lage des Kabels, ahnte aber nicht, dass es nicht ordnungsgemäß verlegt war. Normalerweise werden Stromkabel in einer Tiefe zwischen 0,7 und 1 Meter unter der Erde verlegt. Dieses aber lag in 0,2 Metern unter der Erde.
Durch die Beschädigung des Kabels fiel der Strom in Prenden und Teilen von Klosterfelde aus. Davon betroffen war auch das Wasserwerk in Prenden. Das führte zu Wassermangel in den Orten Lanke, Prenden und Teilen von Wandlitz.
Schon 20 Minuten nach dem Ausfall übernahm das für solche Fälle vorhandene Notstromaggregat die Energieversorgung des Wasserwerks. Damit konnte ein Teil der Anlage wieder Wasser ins Netz liefern. Gegen 11.45 Uhr leitete die Firma E.DIS Strom aus Lanke ins Wasserwerk. Damit konnte die gesamte Anlage wieder in Betrieb gehen. Kurze Zeit später arbeiteten alle Pumpen und Filter im Wasserwerk wieder mit voller Leistung.
Die Firma E.DIS repariert derzeit das Kabel in Klosterfelde. Wann die Arbeiten abgeschlossen sind und der Strom in Klosterfelde und Prenden wieder fließt, ist noch nicht absehbar.
Wir bitten alle Kundinnen und Kunden um Verständnis für den Wasserausfall bzw. Druckabfall.
Bitte lassen Sie bei der ersten Entnahme das Wasser so lange laufen, bis es wieder klar fließt.